4,9 basierend auf 373 Bewertungen

Dein Warenkorb
Dein Warenkorb

Passierball

Ein Passierball ist ein Schlag im Tennis, bei dem der Ball am Netz vorbei und am Gegner vorbei gespielt wird. Der Passierball wird verwendet, um einen Gegner zu überwinden, der ans Netz vorgedrungen ist und einen Volley spielen möchte.

Der Passierball wird oft eingesetzt, wenn der Gegner ans Netz vorrückt, um Druck auszuüben oder den Punkt zu beenden. Ein gut platzierter Passierball kann den Gegner überraschen und ihn in die Defensive zwingen.

Der Passierball erfordert Präzision und gute Technik, um den Ball schnell und platziert am Netz vorbeizuspielen. Es ist ein Schlag, der schnelle Reaktionen und taktisches Denken erfordert, um den Gegner zu überwinden.

noch mehr Tennis-Begriffe

ATP

Die ATP (Association of Tennis Professionals) ist der internationale Dachverband für professionelles Herrentennis. Sie wurde

Weiterlesen »

Ratgeber-Beiträge

All-court Player

All-court Player ist ein Begriff aus dem Tennissport, der einen Spieler beschreibt, der in der Lage ist, auf verschiedenen Belägen und in unterschiedlichen Spielstilen erfolgreich zu sein.

zum Beitrag »

Approach shot

Approach Shot beschreibt eine Schlagtechnik, bei der der Ball gezielt platziert wird, um sich anschließend schnell dem Netz zu nähern und eine dominante Position im Spiel einzunehmen.

zum Beitrag »

Hinweis: Sämtliche Inhalte des ADVANCE.TENNIS Lexikons sind Irrtümern vorbehalten. Bei Anmerkungen jeglicher Art freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme.